5G kann gestoppt werden

Lassen Sie sich nichts anderes von den Neinsagern erzählen. Gemeinsam können wir verhindern, dass dieser Krieg gegen die Menschheit voranschreitet. Der folgende Artikel ist ein Beispiel dafür.

Übersetzt und mit freundlicher Genehmigung von TruthSeeker.co.uk hier veröffentlicht. Die Liste der Sammelklagen finden Sie im Originalartikel: http://www.thetruthseeker.co.uk/?p=196596

Wie die Telekommunikationsunternehmen den Kampf verlieren, 5G gegen den Willen des Volkes einzusetzen

Claire Edwards – Global Research 4. Oktober 2019

Die Telekommunikationsunternehmen und die Mainstream-Medien werden Sie glauben lassen, dass der Wettlauf um die Einführung von 5G unaufhaltsam ist. Dass du nichts und niemand bist angesichts einer tödlichen Multi-Billionen-Dollar-Agenda, die von einigen der mächtigsten Wesen der Welt aufgezwungen wird.

Sie dachten, wenn sie ihre neue, angebliche „Kommunikationstechnologie“ 5G oder die fünfte Generation nennen würden, die an die militärische Active Denial Technology, angelehnt ist, würde die Öffentlichkeit einfach annehmen, dass sie mehr mit 4G, 3G oder 2G übereinstimmt. Und wenn sie den Rollout als Rennen charakterisieren könnten, hätte die Öffentlichkeit nicht genug Zeit, um herauszufinden, was eine Killer-Technologie 5G ist. Wie falsch sie lagen! Die Öffentlichkeit hat es nicht nur erfahren, sondern sie weiß jetzt auch, wie tödlich frühere Generationen der Funktechnologie – die gleichzeitig mit 5G eingesetzt werden soll – sind.

Nachfolgend finden Sie die Beweise aus einer Reihe von Ländern, dass der Pushback enorm ist und zunimmt. Die Telcos haben den Propagandakrieg verloren, trotz ihrer Kontrolle über die Mainstream-Medien, aus denen kein Flüstern über die Gefahren von 5G zu hören ist, und über Social Media und Youtube, die verzweifelt Millionen von Konten gelöscht haben, um die Schwarzmaler zum Schweigen zu bringen.

Als dieser Artikel in Druck ging, kam die Unterstützung aus einer unerwarteten Quelle. In einer leidenschaftlichen Rede vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen am 24. September 2019 erklärte der britische Premierminister Boris Johnson, dass der digitale Autoritarismus nicht das Material einer dystopischen Fantasie ist, sondern einer sich abzeichnenden Realität. Er beschrieb das Internet der Dinge, die „intelligenten“ Städte und die KI als eine riesige, dunkle Gewitterwolke, die immer bedrückender über die Menschheit herabfällt, eine versammelnde Kraft, die die Zukunft der Menschheit umgestaltet, über die die Menschheit keine Kontrolle hat und vor der sie sich in Zukunft vielleicht nicht verstecken kann.

Er fragte, ob Algorithmen mit unserem Leben und unseren Hoffnungen vertraut werden können und ob es Maschinen erlaubt sein sollte, uns in eine kalte und herzlose Zukunft in einer orwellschen Welt zu bringen, die auf Zensur, Unterdrückung und Kontrolle ausgerichtet ist. Er erinnerte an die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte und unterstützte ihre Ideale der Wahrung der Meinungs- und Meinungsfreiheit, des Privatlebens zu Hause und in der Korrespondenz sowie des Rechts, Informationen und Ideen zu suchen und weiterzugeben.

Er ermahnte die akademischen Ausschüsse, Unternehmensvorstände und Industriestandardgruppen, die die Regelwerke der Zukunft schreiben, ethische Urteile fällen und entscheiden, was möglich sein wird oder nicht, um das richtige Gleichgewicht zwischen Freiheit und Kontrolle, zwischen Innovation und Regulierung, zwischen Privatunternehmen und staatlicher Aufsicht zu finden. Er betonte, dass die ethischen Urteile, die dem Design neuer Technologien innewohnen, für alle transparent gemacht werden müssen und dass gemeinsame Anstrengungen unternommen werden müssen, um ein gemeinsames Paket globaler Prinzipien zur Gestaltung der Normen und Standards zu vereinbaren, die die Entwicklung neuer Technologien leiten werden.

Es folgt eine Liste von Bürgerjournalisten über die Maßnahmen, die ergriffen wurden, um 5G aufzuhalten, sowie Berichte und Beschwerden, die diesen skrupellosen Versuch, der Welt 2019 eine katastrophale Technologie aufzuzwingen, in Misskredit gebracht haben. Es ist keine erschöpfende Liste, und ich entschuldige mich bei all denen, deren Bemühungen ich hier vielleicht übersehen habe, und ich danke allen, die dazu beigetragen haben, dass dieses Pushback so erfolgreich war.

Wir können es uns jedoch nicht leisten, selbstgefällig zu sein, und vor allem müssen wir daran arbeiten, die Nutzung der Erdumlaufbahnen und der Stratosphäre zu stoppen, um 5G auf die Erde zu beamen, denn dies gefährdet die Ionosphäre und den gesamten Planeten. Wir müssen auch dafür sorgen, dass die Verwendung von Straßenlaternen mit blauem Licht für diese Anti-Leben-Agenda rasch umgekehrt wird.

Die Bemühungen, 5G zu stoppen, gewinnt immer noch an Dynamik, und wir müssen weiterhin unermüdlich zusammenarbeiten, um alles Leben auf der Erde und dem Planeten selbst zu schützen, bis dieser verrückte Plan als das mephistophelischste Vorhaben in der Geschichte der Menschheit in die Geschichtsbücher aufgenommen wird.

Erfahrungsbericht: 5G-Mast in Darmstadt

Ich habe mir kürzlich den ersten Darmstädter 5G-Mast angeschaut.

Der Mast steht auf einem Gebäude an der östlichen Seite der Mina-Rees-Straße, dort wo sie sich mit Georg-Ohm-Straße kreuzt.

Standort des ersten 5G-Turms in Darmstadt (roter Punkt).

Natürlich ist die Telekom-Zentrale Darmstadt nicht weit entfernt, am anderen Ende der Mina-Rees-Straße.

Ironischerweise befindet sich ein Medical Business Center direkt neben dem 5G-Turm, wo man einen Termin bei einem Neurochirurgen bekommen kann.

Dies ist meine erste reale Begegnung mit einem 5G-Turm (der erste von vielen, vermute ich). Neben der Gefahr für die Gesundheit und die Umwelt kann ich bestätigen, dass sie in der Realität noch hässlicher als auf Fotos sind.

Haben Sie 5G-Türme in Ihrer Nähe gesehen? Oder vielleicht die berüchtigten 5G Straßenlaternenmasten? Nehmen Sie Kontakt auf oder fügen Sie einen Kommentar zu diesem Blog-Post hinzu.

Herunterladbares 5G-Factsheet/Flyer: Einfach per E-Mail versenden oder ausdrucken und verteilen

5G kommt, das ist sicher. 5G-Masten, die omnidirektionale, hochfrequente Millimeterwellenstrahlung aussenden und direkt auf Hausfenster gerichtet sind, werden in Nachbarschaften in Deutschland, Europa und den USA installiert.

Natürlich betrifft dies nur die einfachen Menschen. Die reichen Eliten in ihren bewachten Villen werden dieser Technologie nicht ausgesetzt sein – das allein sagt Ihnen alles, was Sie über 5G, einen wichtigen Bestandteil der Agenda 21 (Bevölkerungskontrolle), wissen müssen.

Was können wir tun? 

  • Verbreiten Sie das Wort: Je mehr Menschen sich der gut dokumentierten Risiken von 5G bewusst sind, desto größer sind unsere Chancen, in den lokalen Gemeinschaften gemeinsam dagegen vorzugehen. Senden Sie ihnen einen Link zu diesem Artikel oder senden Sie ihnen diese PDF.
  • Unterzeichnen Sie jede Petition gegen 5G, die Sie finden können.
  • Ergreifen Sie Maßnahmen in Ihrer lokalen Gemeinschaft. Drucken Sie diesen Flyer aus, lassen Sie ihn in Ihrem Rathaus liegen, geben Sie ihn an Ihre Nachbarn weiter.
  • Schreiben Sie an Ihren Bürgermeister und sagen Sie ihm, dass Sie 5G nicht in Ihrer Nähe haben wollen, bis es ordnungsgemäß getestet und die Risiken vollständig verstanden wurden. Bringen Sie Ihre Nachbarn dazu, das Gleiche zu tun!

Vielleicht können wir es nicht aufhalten, aber wir müssen es weiter versuchen. Denn wenn diese 5G-Masten einmal installiert sind, wird es fast unmöglich sein, sie zu entfernen!

Ergreifen Sie noch heute Maßnahmen.

5G-Rollout in Dresden wird fortgesetzt

Vor kurzem wurde ich von einem besorgten Dresdner Bürger wegen dieser Nachricht kontaktiert.

Das ist natürlich sehr beunruhigend, und er hat mich gebeten, die entsprechende Petition hier zu veröffentlichen:

https://www.openpetition.de/petition/online/aufruf-zum-stop-des-5g-mobilfunknetz-ausbaus-in-dresden

Ich habe auch den Link zur Dresdner Petition auf der Petitionsseite hinzugefügt und werde hier alle Neuigkeiten zum Rollout veröffentlichen.

Bitte unterschreiben Sie diese Petition noch heute und leiten Sie sie an gleichgesinnte Freunde und Kollegen weiter.

Richplanet TV: Auswirkungen von Mikrowellen mit Dr. Barrie Trower

Dr. Barrie Trower kämpft zum Thema Mikrowellen. Die schädliche Natur von Mikrowellen war etwa Jahrzehnte vor der Einführung der mobilen Mikrowellentechnologie bekannt. Erst jetzt beginnen die Regierungen, dies zu akzeptieren. Die Liste der Gesundheitsprobleme, die durch die Exposition von Mikrowellen entstehen können, ist lang. Trower bezeichnet Mikrowellen nicht nur als gesundheitsgefährdende Produkte, sondern auch als „die neue Atombombe“.

Eine viel effektivere Waffe als eine Atombombe, da es fast unmöglich ist, sie bis zu ihrer Quelle zurückzuverfolgen. Ihre Wirkung als Waffe ist vielfältig und reicht von der Entstehung von Krebs oder Herzinfarkt über die Gedankenkontrolle bis hin zu einer ganzen Reihe psychologischer und physiologischer Effekte. Die Mikrowellentechnologie wird laut Trower in Satelliten eingesetzt, mit denen die Leistung einzelner Olympiateilnehmer beeinflusst werden kann.

Hinweis: Dieses Video ist in englischer Sprache, es ist jedoch eine der besten Einführungen in die Gefahren von 5G. In Teil 1, fängt das Thema 5G um 4:48 an.

Was ist 5G? Warum sollten wir uns Sorgen machen?

Bild von https://www.collective-evolution.com/2018/06/18/the-damaging-effects-of-5g-wifi-on-your-health/

Heute habe ich einen neuen Artikel veröffentlicht, der Neueinsteigern das Thema 5G näher bringen soll.

Es beantwortet die Fragen:

  • Was ist 5G?
  • Warum wird 5G eingeführt?
  • Was sind die nachgewiesenen und potenziellen Risiken von 5G?
  • Wer ist am stärksten betroffen?
  • Was können wir tun, um 5G zu stoppen?

5G in a Nutshell